Chronik

 

1973

Angeregt durch das Ehepaar Karl und Hildegard Braun entsteht in Woringen die erste Tennis- begeisterung. Es steht allerdings nur ein Hartplatz an der neu gebauten Grundschule zur Verfügung.

1974

Für diesen Hartplatz werden Pfosten und Netz angeschafft. Am 16. April findet die Gründungsversammlung der Tennisabteilung statt, an der sich 36 Mitglieder beteiligen. Zum ersten Vorsitzenden wird Karl Braun gewählt.

1976

Als Glücksfall erweist sich, dass der TV Woringen das Areal des heutigen Standorts von Rudolf Sturm pachten kann. Im Februar wird mit dem Bau von zwei Plätzen begonnen. Ein Großteil wird in Eigenleistung in rund 1300 Arbeitsstunden erbracht. Dabei wird die Schlacke für den Unterbau mit Zugmaschinen vom Fliegerhorst Memmingerberg und mit einem LKW der Papierfabrik Ettringen herbeigeschafft. Zusätzlich erwirbt man eine gebrauchte Holzhütte, die mit einigen Um- und Anbauten zu einem schönen Vereinsheim wird. Im Mai wird der Spielbetrieb aufgenommen. Die Abteilung hat bereits 95 Mitglieder. Dr. Richard Frank wird 1. Abteilungsleiter. Für Neuaufnahmen muss eine Warteliste erstellt werden.

1977

Erstes Freundschaftsspiel gegen TSV Lautrach-Illerbeuren; Durchführung der ersten Vereins-meisterschaften: Sieger sind Hildegard Braun und Eugen Schreiner.

1978

Die Herrenmannschaft nimmt erstmals an der Verbandsrunde des BTV teil und belegt in der Kreisliga D den 5. Platz. Auch an der ATG-Hallenrunde nimmt eine Mannschaft teil.

1979

Der Mitgliederzustrom macht den Bau des dritten Platzes notwendig. Unsere Damenmannschaft nimmt erstmals an der Verbandsrunde teil und erreicht in der Kreisliga B den 6. Platz.

1982 1. Abteilungsleiter: Wilhelm Leher
1983

Das Vereinsheim wird umgebaut. Umkleideräume, Duschanlagen und ein WC werden eingerichtet, der Geräteraum wird erweitert. Pflege, Wartung und Erhaltung liegen seit Jahren in Händen von Roland und ILse Bräuer. Eine zweite Herrenmannschaft wird angemeldet und belegt in der Kreisklasse 4 den 7. Platz. Der TV Woringen trägt die Altkreismeisterschaften im Damendoppel aus.

1984 1. Abteilungsleiter: Hannelore Sauter
1986 Für die zunehmende Zahl von Zuschauern wird der Freisitz am Vereinsheim überdacht.
1987 Ausrichtung der Altkreis-Meisterschaften A und B im Damendoppel
1990 1. Abteilungsleiter: Wilfried Schneider
1995 Für die Erweiterung der Parkplätze wird neuer Pachtgrund erschlossen.
1997 Die erste Jugendmannschaft wird zur Verbandsrunde angemeldet.
1998 1. Abteilungsleiter: Robert Stietz
1999 25-Jahr-Feier der Tennisabteilung
2000 Die Mitgliederzahl steigt erstmals über 200 an.
2001 1. Abteilungsleiter: Ludwig Leininger
2003

Die Herrenmannschaft spielt erstmals in Kreisklasse 1. Zum Abschluss des alljährlichen Jugend-trainings wird erstmals ein Junior-Cup ausgetragen.

2004

30-Jahr-Feier der Tennisabteilung; unsere "gute Seele" der Abteilung, Roland Bräuer, feiert seinen 70. Geburtstag.

2005 Die Damenmannschaft spielt erstmals in Kreisklasse 1.
2006 Das Tennisheim wird innen umgebaut und renoviert; 1. Abteilungsleiter: Manfred Oexle
2010

Gemeldet für die Verbandsrunde sind erstmals vier Mannschaften:

Herren I/Herren II/Damen/Juniorinnen 18.

Die aktuelle Mitgliederzahl beträgt 172.
Stand: 01. Januar 2014